Musikatelier   +++  Musikschule   +++   Musikstudio

 

MUSIKALISCHE FRÜHERZIEHUNG

Die musikalischen Früherziehung in meinen Projekten besteht aus der Vermittlung von Freude an der Musik und dem Erlernen von Bereichen der Musiktheorie aus der Harmonie- und Rhythmiklehre (durch Noten, Solmination und Rhythmiksprache)

Die Musiwelten

Das Atelier Franke bietet für Babies bis zu 18 Monaten das Konzept der Babymusis an. Für die Kinder bis zu drei Jahren gibt es nachfolgend die Minnimusis. Die Gruppe der Musis ist für Kinder zwischen drei und sieben Jahren gedacht.

Diese drei Angebote bieten eine ineinandergreifende musikalische Früherziehung. Gemischte Gruppen für Kinder ab drei Jahre  haben ein besonders individuelles Konzept.

 

Konzept

Kinder im Musi-Alter sind in erster Linie verspielt, lustig, lernen sehr viel über Musik und können durch ihre Fantasie in jede Welt verreisen.

 

Diese Welten können z. B. der Dschungel, der Zauberwald oder die Unterwasserwelt sein. Dabei schlüpfen die „Musis“ in verschiedene Rollen und begleiten ihre Welt mit Musik.

 

Die Musi-Stunden beruhen auf langjährig spezialisierter Erfahrung und sind durch Kostüm und Requisiten fantasievoll gestaltet. Diese musikalische Früherziehung ist eine gezielte Vorbildung, die bei den Kindern Spaß und Musik verbindet und dadurch einen besonderen Fördercharakter hat.

 

 

Bestandteile der Musi-Stunden


Rhythmik

Mit großen Kübeln, Stöcken, Trommeln und Basstrommeln oder Pauke schaffen wir einen gemeinsamen Rhythmus und üben das Zusammenspiel.  Beim Improvisieren auf dem Instrument durch kleine Solos könne sich die Kinder mit ihren eigenen Ideen austoben und werden dabei bestärkt. Mut zum Vorspiel entsteht von selbst -  es gibt in der kreativen Arbeit kein Falsch und Richtig oder Besser und Schlechter.

 

 

Ein Lied entsteht

Alle Lieder sind selbstgemacht: durch die Fantasie und Gedanken der Kinder. Mit meiner Unterstützung formen wir die Ideen zur gmeinsamen, indiviuellen Fantasiewelt der Gruppe. Dabei sehen und hören die Kinder ihr eigenes Lied wachsen, sodass das fertige Lied jedermanns Stolz ist.

 


Baby-Musis und Mini-Musis

 Ein Baby-/Mini-Musi ist ein Weltenentdecker.

Jedes Kind hat eine angeborene Musikalität, die als kreatives Hilfsmittel zur Entdeckung der Umwelt dient, soziales Lernen positiv beeinflusst und die Sprache fördert. In dem Konzept der „ Mini-Musis“ wird diese Anlage genutzt und gefördert.

 

 Aus zusammenhängenden Geschichten entstehen für die Baby-/Mini-Musis Projekte, die mit Bewegung, Gesang, instrumentaler Rhythmik und vielen basalen Erfahrungen gefüllt sind. Sie bespielen, besingen und betanzen die neu entdeckten Gebiete:das Wasser, der Wald, Bezugspersonen wie Mama oder Papa, der Kindergarten, die Strasse oder die Tierwelt.

  

Diese musikalische Früherziehung ist eine gezielte Vorbildung, die bei den Kindern Spaß und Musik verbindet und sich durch einen besonderen Fördercharakter auszeichnet.

 

 

Hier ein Beispiel für ein Musi-Projekt:

 

 

Eimer-Besen-Stock - Alles macht Musik

Kinder und Eltern machen Musik mit Alltagsgegenständen

 

 

Eine alte Tonne kann gut klingen und im Zusammenspiel mit Eimern, Schaufeln, Besen entsteht ein super Sound.

Kinder und Eltern erleben sich gemeinsam als Musizierende und haben jede Menge Spaß. Einen Nachmittag mit Eltern, Kindern und viel Rhythmus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ralf Franke